OPCION


35 Jahre nachdem Thurston Moore das legendäre NOISE FEST in New York organisierte, wird es Zeit dass in Graz ähnliches passiert. Zwei Abende mit insgesamt acht Musikern bzw. Kollektiven werden dem Noise tribut zollen.
Noise ist Lärm! Lärm ist auch ein Alltagsgeräusch! Lärm erzeugt aber auch Energie! Diese Energie transferieren das TORTUGA KOLLEKTIV in Form einer wunderschöne Ausgabe ihres Zines, welches sich dem Lärm widmet. Das Kollektiv wird diesen Abend mit Performances mitgestalten. Der brachiale Freejazz Saxophonist MARKO KARLOVČEC aus Slowenien präsentiert sein Werk “sovražnik, ki ne pozna meseca”. Karlovčec ist ein Umtriebiger und überzeugt auf unterschiedlichen Bühnen, wie z.B. dem renomierten Art Acts Festival in St. Johann/Tirol sowie aber auch in besetzten Häusern. Während OPCION aus Graz sich der Weiterentwicklung seines Werkes Monos/Und (God Records) widmet. Mit seinen brachialen Soundscapes und dessen Visualisierung überzeugte Nikos Zachariadis zuletzt am Heart Of Noise Festival in Innsbruck und Unsafe + Sounds Festival in Wien. Markus Steinkellner (u.a. Jakuzis’s Attempt, Arktis/Air) aka IDKLANG kreiert spannenste Soundflächen mit seiner Gitarre und elektronischen Hilfsmittel. Zuletzt veröffentlichte er den aufregenden Tonträger “in the red room” auf Karl Records gemeinsam mit Aidan Baker (Nadja). Der zweite Tag des Festivals passiert am Samstag, 2. Dezember 2016 mit Kikiriki, Jung An Tagen, Familie Geschrey und Bug.

Links:

http://tortuga-zine.net/
http://botanic-records.blogspot.com/
http://www.idklang.com/
http://www.werk02.org/